× Das Zimmer Über mich Suchen
Menü

Song: Du stehst still [Frank Rosenberger und Niklas]

Publiziert am 30.03.2022

Alles begann mit einem Basslauf und einem Groove von Frank. Nach knapp zwei Monaten entstand "Du stehst still" als zweites Gemeinschaftsprojekt nach "Haus aus Papier".

Cover image

Songtext

Augen auf, Schatten lang, müder Blick, Licht geht an
Kopf denkt: Hand am Arm, Fuß, Schritte, Kleiderschrank
Welche Schuhe, Wetter-App, Regenschirm, Zeit wird knapp
Tasche, Jacke, Motor an, Radio läuft und losgefahren.

Und die Bäume ziehen vorbei.
Der Weg nach vorne ist frei.
Es sind Millionen, die in diese Richtung ziehen.
Und die Ampel grün, grün.

Du stehst still - doch die Umgebung links und rechts zwei Streifen zieht.
Du stehst still - doch sich die Straße unter dir hinweg bewegt.
Du stehst still - doch etwas Unsichtbares dich immer nach vorn zieht.
Du stehst still - still, still, still. Du stehst still.

Parkhaus, Parkschein, dritte Plattform, vierte Reihe
Kunstlicht blendet nicht, Treppe, Ausgang, Wind um dich
Gehweg, Pfütze, Schirm aufspannen, der Kopf ist schon vorausgegangen
Treppe hoch, Drehtür rein, Stempeluhr *piepst*

Und du drückst den Taster rein.
Die Zahl zeigt vier, drei, zwei.
Die Tür geht auf, ein Mann steigt aus.
Ein Schritt nach vorn, Kabine zu und "Standort: Erdgeschoss".

Du stehst still - nur dass der Boden unter deinem Fuß sich hebt.
Du stehst still - und sich das Licht im Fenster sich immerzu verschiebt.
Du stehst still - und weiter hoch hinauf, die Fahrt nimmt ihren Lauf.
Du stehst still - still, still, still. Du stehst still.

Wir können beim Bewegen stehen und die Welt von oben sehen,
wie wir unsere Wege ziehen. Mit dem Blick in fremde Galaxien
und nur das Ziel ist das Ziel und Ziele haben wir viele.
Ist es jetzt Zeit loszugehen oder bleibst du einfach stehen?

Nur noch einige geringfügige technische Einzelheiten müssen geklärt werden, dann meine Damen und Herren, wird unter Anleitung und Führung der Wissenschaft die Natur ein für alle Mal dem menschlichen Geiste unterworfen werden. Dann wird die ganze Erde uns Werkstatt und Spielplatz sein. Und wir meine Damen und Herren, werden sein wie Götter. Meine Damen und Herren, wie Götter. [1]

Du stehst still - weil du nen Blick bekommst, was hier um dich geschieht.
Du stehst still - und weil du dich dadurch ein bisschen besser siehst.
Du stehst still - es plötzlich viele neue Möglichkeiten gibt.
Du stehst still - still, still, still. Du stehst still.

Quellen

1. Audio-Zitat: Professor van Dusen | Folge 8: Wettbewerb der Detektive von Michael Koser

Musikvideo mit Untertiteln

Hinweis zum Drucken: Markieren -> Markierung drucken

Aufnahmeort: Hannover / Wedemark, Februar bis März 2022

themenverwandt:
Ausgelöst #10 | Die Schlitzkamera Teil 2: Der dreidimensionale Videoblock
Ausgelöst #6 | Die Schlitzkamera Teil 1: Das Zielfoto

1 weiteres Thema mit Frank Rosenberger

Noch keine Kommentare vorhanden



Kommentar schreiben