× Das Zimmer Über mich Suchen
Menü

Blog: ...will meinen Rechner wieder haben

Publiziert am 18.05.2010

Leider hänge ich gerade ziemlich hinterher was aktuelle Bilderserien betrifft. Aufnahmen von drei Fotoshootings parken in der Warteschleife und mir fehlt aktuell leider der Rechner um die Serien abzuschließen. Betroffen ist die "Princess Ai" Serie sowie die Serie "Nightschool 2" mit Karen und die "Paradise Kiss" Serie mit der legendären Cupcake gang aus Berlin. Alle (und besonders die beteiligten Models); die auf die Bilder warten, möchte ich bitten sich noch etwas zu gedulden.

Anfangs hat es DELL drei Wochen lang nicht geschafft meinen defekten Rechner überhaupt erst einmal abzuholen aber jetzt ist er seit immerhin zwei Wochen beim Service. Ich hoffe die Probleme werden nun schnell behoben und der Rechner damit wieder einsatzbereit gemacht. DELL hat es in diesem Fall ordentlich vercheckt. Eigentlich ist es das gleiche Lied wie immer: niemand fühlt sich für Probleme verantwortlich und schiebt sie an Andere ab. Aufträge werden vergessen und nicht bearbeitet und ohne ständige Erinnerungstelefonate passiert scheinbar gar nichts. Es geht ja aber darum Dinge zu bekommen die man schon lange bezahlt hat, Dinge die wöchentlich erheblich an Wert verlieren. Bei einem Telefongespräch mit der Hotline waren plötzlich selbst die DELL-Server abgestürzt während ich von den spontanen Neustarts meines Rechners berichtet habe. Vielleicht ein Zufall, für mich jedoch sehr meinungsbildend.



Niklas:
juhu, heute morgen war der postmann da und hat meinen rechner gebracht. ich probier gleich mal aus ob alles funktioniert.
(18.05.2010, 14:04 Uhr)

Marian:
Na da weiß ich doch, wo ich meinen nächsten Rechner kaufe - bei DELL. - - mal minus Eins. - - Aber sei nicht traurig, mit AVM habe ich den gleichen Stress gehabt und meine FritzBox muckt immernoch. Nach einem Umtausch der Box und einer exakten Rekonstruktion des Fehlers und etlichen Hin- und Her-Mails inklusive Supportinformationen wurde mir geschrieben, dass es an der Firmware liegt und deshalb ein Umtausch nichts bringen würde. Ich wäre vor Wut fast geplatzt. - - Was bleiben dem Konsumenten denn für Alternativen? Freundliche Beschwerdemails, Antiwerbung und Herstellerwechsel... - - Gruß, - Marian
(19.05.2010, 20:42 Uhr)



Kommentar schreiben